Handbohrer

Für das Stiften von Miniaturen ist eine Bohrmaschine unerlässlich. Am besten ist da ein Handbohrer (Dremel) mit feinsten Bohrern geeignet Am besten man benutzt immer den dickst möglichen Bohrer und den dickst möglichen Draht zum Stiften! Man muss aber aufpassen, dass man beim Bohren die Miniatur nicht beschädigt wird. Falls es doch mal dazu kommen sollte, bessert man die entstandenen Beschädigungen mit etwas Modelliermasse aus. Auch muss die Miniatur beim Bohren gut befestigt und ja nicht mit den Händen gehalten werden, wegen der Verletzungsgefahr! Dabei darf die Figur auf keinen Fall zu fest eingespannt und die Auflageflächen geschützt werden um einer Verformung des Zinns vorzubeugen. Und, bohrt nicht zu lange, denn der Bohrer wird sehr schnell heiß, wodurch das Zinn sich wiederum auch verformen oder im schlimmsten Fall gar verflüssigen kann!