KleineWassertöpfchen

Es lohnt sich, kleine Wassertöpfchen (Eierbecher, Schnapsgläser, Plastikmessbecher für Medizin) zu haben, aus welchen man das Wasser zum Mischen nimmt. Dies hat den Vorteil, dass das Wasser, in welchem die Pinsel geputzt werden, nicht so schnell verschmutzt und immer schnell sauberes Wasser zum Mischen bereit steht. Eine kleine Plastikflasche, in der sich sauberes und frisches Wasser mit einem kleinen Schuss Spülmittel ist, dient zum schnellen nachfüllen. Es empfiehlt sich zwei Wassertöpfchen zu haben, eines für Metallfarben und eines für Nichtmetallfarben. So entgeht man der Gefahr, dass die feinen Metallpigmente in die nichtmetallischen Farben gelangen.